Digitales Fernsehen     Vorteile     Empfangsgeräte     Berlin     Fragen und Antworten

DVB-T - Berlin

Seit 2003 ist der konventionelle Weg der Fernsehübertragung von erdgebundenen Funksendern zu Empfangsgeräten mit Zimmer- bzw. Hausantenne, ebenso portablen Geräten im Ballungsraum Berlin gänzlich auf DVB-T umgestellt worden. Dazu zählen die Regionen Berlin, Cottbus, Eisenhüttenstadt, Nauen, Potsdam, Frankfurt a. Oder, Hohen Neuendorf, Schönefeld... Somit ist die Region Berlin-Brandenburg Vorreiter bei der Einführung des terrestrischen digitalen Fernsehempfangs in Deutschland.

Am 4. August 2003 wurde im Raum Berlin die analoge Fernsehübertragung zugunsten der digitalen Fernsehübertragung via DVB-T eingestellt. DVB-T bieten seitdem in der Metropole das Fernsehen in einer einmaligen Bild- und Tonqualität, die bis dahin mit der Antenne nicht denkbar war. Die neue Technik macht es möglich neben der ausgezeichneten Bildqualität auch ein Mehrkanal-Tonsystem im "Dolby Digital 5.1" zu übermitteln. Da macht das Fernsehen einfach Spaß.

 

Die Hauptstadt - der Sitz der deutschen Regierung ist der Mittelpunkt der international bedeutenden Großstadtregion Berlin-Brandenburg. In der bevölkerungsreichsten Stadt leben rund 3,4 Millionen Einwohner. Die Stadt ist national sowie international eine der meistbesuchten Metropolen. Die Zahl der Übernachtungen in Hotels und Pensionen, der neu entstandenen Unterkünfte und deren Gäste steigt stetig an. 28,7 Mill. Übernachtungen in Berlin und fast 12 Mill. Gäste wurden im Jahre 2014 gezählt. Beleibt sind die die Übernachtung in Berlin Charlottenburg sowie die Unterkunft in Berlin Wilmersdorf. Die deutsche Hauptstadt ist somit europaweit gleich nach London, Paris und Rom das beleibteste Städtereiseziel. Zahlreiche international bedeutende Kongresse, Veranstaltungen und Messen finden in der Metropole jährlich statt, was die Zahl der Gäste und somit der Übernachtungen in Berlin begünstigt. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählen u.a.  internationale Grüne Woche,  internationale Funkausstellung, die weltweit größte Tourismus-Börse, die größte europäische Jugendmesse,  die Kunstmesse sowie die internationale Messe für Frucht-/Gemüsehandel.

 

Sowohl öffentlich-rechtliche als auch private Sender strahlen nun ihre Programme über DVB-T aus. Die nachfolgenden Sender sind u.a. in der Region Berlin-Brandenburg über DVB-T empfangbar: Das Erste, Zweites Deutsches Fernsehen, RBB, RTL, RTLII, SAT1, ProSieben, ZDFneo, arte, Norddeutscher Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk, SuperRTL, VOX, Kabeleins, N24, Kinder-Kanal, Westdeutscher Rundfunk, Südwestrundfunk, 3sat, Phoenix, EuroSport, Sport1, n-tv, tv.Berlin, ZDFinfokanal, Euronews, DasVierte, Tele5, EinsExtra...

Mittlerweile wird DVB-T über diese Sendetürme ausgestrahlt: der Berliner Fernsehturm nahe dem Alexanderplatz (Bezirk Berlin Mitte), der Fernmeldeturm Schäferberg im Südwesten (Bezirk Berlin Steglitz-Zehlendorf), sowie der Sendemast Scholzplatz im Ortsteil Westend (Bezirk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf).

Rechtzeitig zur "Internationalen Funkausstellung" im Jahre 2005 wurden in Berlin erstmalig Radiosender mittels DVB-T ausgestrahlt. Ganz gleich ob in Berlin Mitte oder in Berlin Wilmersdorf, der Radioempfang ist im Berliner Raum flächendeckend möglich. Die nachfolgenden Radiosender sind u.a. empfangbar: Blue-Radio, ffn, OldieStar Radio, ERF, Radio Horeb, Radio Energy, Antenne Bayern, Star FM, Def Jay, 104.6 RTL, Spreeradio, 2255live.

(c) G. J. Zimmer, Berlin  RjE.129/EJP  Alle Materialien unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz
 

DVB-T - Berlin - öffentlich-rechtliche sowie private Sender digital über Antenne. (C)  Günther J. Zimmer Berlin   (ff.Vfh.)