Digitales Fernsehen     Vorteile     Empfangsgeräte     Berlin     Fragen und Antworten

DVB-T - Vorteile 

Antennenfernsehen über DVB-T ist eine ganz neue Dimension bezüglich Quantität und Qualität der Fernsehprogramme, die empfangen werden können. Fernsehen über Antennenempfang hat bisher bei weitem nicht diese Programmvielfalt erreicht.
Seit im Jahre 2003 der Regelbetrieb des DVB-T Empfangs in Berlin aufgenommen wurde und Schritt für Schritt weitere Gebiete angeschlossen wurden, ist der Empfang von dutzenden Programmen über Zimmer- oder Hausantenne möglich. Die Qualität des DVB-T-Empfangs hält dem Vergleich mit den anderen Techniken digitaler Übertragung (Kabel- und Satellitenempfang) durchaus Stand. Bisher war Stereosound die höchste Klangqualität, die beim Antennenempfang erreichbar war. DVB-T bietet nun mit Dolby Digital 5.1 einen Klanggenuss in der Qualität der Heimkinoanlagen und bietet außerdem noch die Möglichkeit gleichzeitig in mehreren Sprachen zu übertragen.

Außer guter Ton- und Bildqualität bedeutet DVB-T im Unterschied zum gebührenpflichtigen Kabelfernsehen, keine monatlich anfallenden Kosten. DVB-T bedeutet nebenbei sogar Geld einsparen.

 

DVB-T verfügt über die Möglichkeit zur Übertragung zusätzlicher digitaler Signale, beispielsweise um Zusatzinformationen bereitzustellen, außer den digitalen Ton- und Bildsignalen. Es ist also gegenwärtig bereits möglich digital über die Antenne Multimediadienste, Spiele oder eine elektronische Programmzeitschrift (EPG) in die entsprechend vorgesehenen Empfangsgeräte zu leiten. Elektronische Programmzeitschriften sind Abbildungen einer kompletten Programmzeitung, mit vielen interessanten Informationen über die Sendungen und die Sender, wie kurze Zusammenfassungen, Sendezeiten und Darstellerauflistungen, die mittels Knopfdruck auf den Bildschirm aufrufbar sind.
Das multimediale Pendant zum bisher zur Verfügung gestellten Videotext ist ein anderes Beispiel zur möglichen Nutzungen der Übertragung von zusätzlichen Informationen. Mit dieser interaktiven Funktion können große Mengen an Informationen mit qualitativ hochwertigen Bildern bereitgestellt werden, die leicht, schnell und bequem mittels Fernbedienung steuerbar sind.



DVB-T hat neben vielen Vorteilen einen Wesentlichen, der maßgeblichen Einfluss auf das das Fernsehverhalten ausüben wird: die Möglichkeit mobil und portabel fernzusehen.
DVB-T ermöglicht es an beliebigen Orten, kabellos, in digitaler Qualität Fernsehprogramme zu empfangen. Mit DVB-T ist das Fernsehen nicht mehr auf die eigenen vier Wände beschränkt. Vorausgesetzt ein entsprechendes Empfangsgerät, kann der Fernseher ganz einfach zum Picknick, ins Freiluftbad oder im Auto mitgenommen werden.

DVB-T wird, kombiniert mit dem weiterhin im Ausbau befindlichen Breitband-Mobilnetzes (UMTS), zum Entertainment- und Informationswunder aufsteigen. Über DVB-T mittels UMTS könnte auf dem Handy oder anderen speziell dafür entwickelten Geräten der Empfang von Filmen, Dokumentationen, Nachrichtensendungen und individuellen, auf den Anwender abgestimmte Daten und Informationen, möglich sein.

DVB-T mit seiner kabellosen Empfangstechnik gestattet dem Nutzer höchste Flexibilität beim Aufstellen der Fernsehgeräte in seinen Wohnräumen. Satelliten- oder Kabelempfang bedeutet in vielen Fällen meterweise Kabelverlegung innerhalb der Wohnung. Das heißt Kosten- und auch Zeitaufwand. Empfängt man das Fernsehen über DVB-T ist das nicht nötig. Ohne irgendwelche fest installierte Anschlüsse berücksichtigen zu müssen, können die Fernsehgeräte in den Wohnräumen aufgestellt werden. Die Fernsehgeräte müssen nur mit einer DVB-T-Antenne und einem DVB-T-Receiver ausgestattet werden und man kann mittels Antenne digital fernsehen in hervorragender Qualität. 
 

(c) G. J. Zimmer, Berlin  GlE. 264/FJA  Sämtliche Materialien sind urheberrechtlich geschützt
 

DVB-T - Vorteile - öffentlich-rechtliche sowie private Sender digital über Antenne. (C)  Günther J. Zimmer Berlin   (ff.Vfh.)